Sinai Perle des Orients

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich Willkommen allen die Ägypten lieben und auch allen Ägyptern

مرحبا بكل اللى بيحبو مصر والمصريين

Ich möchte Euch auf dieser Website das Land, seine Einwohner und auch Sehenswürdigkeiten vorstellen.

Hauptsächlich  geht es hier um die Sinaihalbinsel die zum asiatischen Kontinent gehört, wobei das "restliche" Ägypten auf dem afrikanischen Kontinent  liegt.

Die etwa 61.000 km² große Landmasse ragt bis ins Rote Meer hinein und ist  damit etwa eineinhalbmal so groß wie die Schweiz. Im Westen der Halbinsel liegt der Golf von Sues, im Osten der Golf von Aqaba. Die Halbinsel stellt das Bindeglied zwischen Asien und Afrika dar. Die Landschaft ist wüstenhaft und besonders im Süden von schroffen, kahlen Gebirgen geprägt.

 Die Sinai-Halbinsel [ˈziː.na.i] (arabisch ‏سيناء‎,   DMG Sīnāʾ) ist eine zu Ägypten gehörende Halbinsel. Sie liegt auf der Afrikanischen Platte zwischen dem afrikanischen Kontinent und der arabischen Halbinsel, von der sie geologisch durch den Jordangraben getrennt ist. Die ca. 61.000 km² große Landmasse ragt bis ins Rote Meer hinein und ist damit etwa eineinhalbmal so groß wie die Schweiz.

Noch etwa die Hälfte der insgesamt etwa 1,3 Millionen Bewohner der Halbinsel sind Beduinen, die sich auf knapp 20 Stämme verteilen und nur noch teilweise ein  nomadisches Leben führen. Sie leben von Viehzucht (Ziegen, Schafe,  Dromedare), an der Ostküste auch vom Fischfang und zunehmend vom  Tourismus als Führer von Kameltouren durch die Wüste oder in der  touristischen Infrastruktur an der Küste.
Das griechisch-orthodoxe Katharinenkloster liegt  im Süden des Sinai unterhalb des 2285 Meter hohen Berges Sinai. Es stammt aus dem 6. Jahrhundert und ist damit eines der ältesten noch  erhaltenen   Klöster der Christenheit.
 Der Tourismus wurde vor mehr als 20 Jahren von den Beduinen initiiert,  die   durch ihre Gastfreundschaft Globetrotter aus aller Welt im Sinai  willkommen hießen. Sie waren auch die Erbauer der ersten Urlaubcamps,  die sich   idyllisch in die Küstenlandschaft des Roten Meeres schmiegen.  In den letzten   Jahren haben die internationalen Veranstalter und  andere Global Player den Sinai als Geldquelle für sich entdeckt und  bauen immer mehr Hotels in dieser Gegend.
An  der Südspitze des Sinai gibt es einige touristische Einrichtungen, so der Ort Sharm El-Sheikh mit vielen Hotels und das ehemalige Fischerdorf/Beduinenlager Dahab, wo im Meer Korallenriffe zu einem  beliebten   touristischen Ziel für Taucher aus aller Welt geworden sind. Sie gehören zu den Nationalparks Dahab und Wadi Nabq. An der äußersten Südspitze befindet sich, ebenfalls reich an Korallenriffen, der unbewohnte
Ras-Mohammed-Nationalpark.
Yalla Yalla durchs Wasser
Runterklappen und die Sonne
genießen

Genial zum Schnorcheln
Beste Mittel das ich kenne
Keine "fliegenden Badetücher mehr
einfach festklemmen
Für Papa´s kalte Bier am Strand
Copyright ©. All rights reserved. Design by Maik Grzeskowiak
Zurück zum Seiteninhalt